______
______
______



Excellence in Corporate Finance.

Neue Ausschreibung für AT:net

Mit der 5. Ausschreibung ging das Förderprogramm AT:net am 17.01.18 in eine neue Runde – bis zum 23.04.18 werden dabei die Markteinführung und Etablierung digitaler Anwendungen und Produkte unterstützt.

 

Wer wird gefördert?
KMU und GU, Universitäten und FHs, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen und Einzel-ForscherInnen, Start-ups, Multiplikatoren bzw. Intermediäre, sowie (gemeinnützige) Vereine

 

Was wird gefördert?
AT:net fördert digitalen Anwendungen und Produkte und ist grundsätzlich themenoffen. Es geht von einem bestehenden Prototyp aus und unterstützt die Markteinführungsphase bis hin zum kommerziellen Vollbetrieb anhand des eingereichten Markteinführungsplans. Entwicklungstätigen ohne technisches Risiko und Usertests werden weiters in begrenztem Ausmaß gefördert. Förderbare Kosten sind jene der Markteinführung, Software- und Usertests sowie Entwicklungskosten für Fehlerbeseitigung, Verbesserungen und (in begrenztem Umfang) neue Funktionalitäten.

 

Wie und wie viel wird gefördert?
Gefördert wird in Form von Einzelprojekten oder Kooperationsprojekten. Förderbare Projekte werden mit 25% bzw. einer erhöhten Förderquote von 35% für KMU unterstützt, die maximale Förderungshöhe beträgt EUR 200.000.

 

Sonstiges
Die Förderung ist De-minimis wirksam; die 5. Ausschreibung läuft noch bis 23. April 2018

 



<< zurück zur Übersicht
News

Neue Förderung für Photovoltaik-Anlagen

  Mit einem neuen Programm können Sie jetzt die Installation neuer Photovoltaik-Anlagen national ...
mehr >

Neue Förderung für Innovation - auch für Bereiche ohne F&E-Schwerpunkt!

  Mit dem Ziel, die Innovationsbasis zu verbreiten, werden österreichische KMU mit 50% der ...
mehr >