______
______
______



Excellence in Corporate Finance.

Neue nationale Ausschreibung von Produktion der Zukunft

Mit der 28. Ausschreibung ging das Förderprogramm Produktion der Zukunft am 15.05.18 in eine neue Runde – mit insgesamt über € 17 Mio. Budget werden themenspezifische und kooperative Forschungs- und Entwicklungsvorhaben bis September 2018 durch das BMVIT gefördert.

 

Wer wird gefördert?

KMU und GU, Universitäten und FHs, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen und Einzel-ForscherInnen, Start-ups, Multiplikatoren bzw. Intermediäre, sowie (gemeinnützige) Vereine

 

Was wird gefördert?

Gefördert werden kooperative Projekte, die themenspezifischen Ausschreibungsschwer-punkten in den Bereichen Industrielle Forschung, Experimentelle Entwicklung und/oder F&E-Dienstleistungen zuordenbar sind. Die Schwerpunkte für 2018 sind:

 

  1. Industrie 4.0
  2. Biobasierte Industrie
  3. Photonik
  4. Nanotechnologie
  5. Werk- und Rohstoffe
  6. Robotik
  7. Studien zu „Smart Textiles“, Sicherheit für die digitale Transformation oder biobasierte Industrie als Bestandteil der Kreislaufwirtschaft

 

Förderbar sind Personalkosten, Forschungsinfrastruktur, Sach- und Materialkosten, Reisekosten und Drittkosten.


Wie und wie viel wird gefördert?

Die Ausschreibungsschwerpunkte 1-6 werden mit bis zu 85% der Projektkosten durch einen Zuschuss gefördert (Projektkosten minimal € 100.000 bis max. € 2 Mio.). F&E-Dienstleistungen (Punkt 7) werden zu 100% über Darlehen gefördert.


Sonstiges
Die 28. Ausschreibung läuft noch bis 12.09.2018.



<< zurück zur Übersicht
News

Nachlese: "Erfolgreich im KMU Instrument von Horizon 2020"

  Am 06.02.19 luden die m27 und die internationale New Produkt Development Company Inspiralia S.L. in ...
mehr >

Stellenausschreibung: Junior Consultant (w/m)

  Wir sind eine international agierende Beratungsgruppe, die Unternehmen auf ihrem Wachstumskurs ...
mehr >