______
______
______



Excellence in Corporate Finance.

Forschungsprämie - Die Lorbeeren kassieren

Die neuen Richtlinien für die Forschungsprämie sind mit 1.1.2013 in Kraft getreten. Schon  2011 wurde sie bereits von bisher 8 % auf 10 % erhöht. Dafür wurden alle bisherigen Forschungsfreibeträge abgeschafft.

Ab 1.1.2013 müssen steuerpflichtige Unternehmen für die Beantragung der Forschungsprämie ein Gutachten der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) vorlegen, in dem beurteilt wird, ob die Voraussetzungen einer Forschung und experimentellen Entwicklung vorliegen.

 

Ab dem Wirtschaftsjahr 2016 wir die Forschungsprämie auf 12% der F&E Ausgaben erhöht!


 
Der administrative und zeitliche Aufwand für die Beantragung der Forschungsprämie ist zwar gestiegen, trotzdem sind die Vorteile der neuen Forschungsprämie überzeugend:

 

  • Auch wenn Ihr Unternehmen Verlust gemacht hat, können Sie die Forschungsprämie beantragen - die als Steuergutschrift konzipierte Forschungsprämie wird als Guthaben Ihrem Abgabenkonto gutgeschrieben

 

  •  auch fehlgeschlagen F&E Tätigkeiten sind förderbar

 

News

m27 Fedas begrüßt Andreas Rehklau

      Mit Ende 2018 darf m27 Fedas einen neuen Senior Consultant im Team begrüßen: DI (FH) ...
mehr >

Forschung weiter im Trend: 2018 wird die Forschungsprämie auf 14% erhöht

    Die „Forschungsprämie“ ist ein Angebot des österreichischen Finanzamts, bei dem ...
mehr >