______
______
______



Excellence in Corporate Finance.

Forschungsprämie - Zeigen Sie Größe gehen Sie aufs Ganze

Wenn Ihr unternehmen Forschung oder experimentelle Entwicklung betreibt, haben Sie die Möglichkeit 10 % des F&E Aufwandes in Form der Forschungsprämie vom Finanzamt zurückzuholen. Ab dem Wirtschaftsjahr 2016 sogar 12%!

Es werden dabei sowohl Kosten von eigenbetrieblicher Forschung und Entwicklung als auch von Auftragsforschung anerkannt.

 

Um eine eigenbetriebliche Forschungsprämie geltend machen zu können, ist ein Gutachten der FFG notwendig.

 

Die Forschungsprämie steht unabhängig davon zu, ob das Unternehmen Gewinne oder Verluste macht. Sie wird als Steuergutschrift ausbezahlt, die im Verlustfall direkt zu einem Guthaben auf dem Abgabenkonto führt.

Wir unterstützen Sie dabei, dieses Potential zu nutzen!

Bei der Frage, welche Aufwendungen und Ausgaben für F&E im Rahmen einer Forschungsprämie begünstigt werden, gilt es, einige Voraussetzungen zu erfüllen.

Als Bemessungsgrundlage dienen unter anderem folgende F&E nahen Aufwendungen

 

  • Investitionskosten (!)
  • Gemeinkosten
  • Personalkosten
  • Kosten für Qualitätskontrollen
  • etc.

 

Sprechen Sie mit uns - sehr gerne analysieren wir Ihr F&E Projekt auf Forschungsprämien-Fähigkeit.

News

m27 Fedas begrüßt Andreas Rehklau

      Mit Ende 2018 darf m27 Fedas einen neuen Senior Consultant im Team begrüßen: DI (FH) ...
mehr >

Forschung weiter im Trend: 2018 wird die Forschungsprämie auf 14% erhöht

    Die „Forschungsprämie“ ist ein Angebot des österreichischen Finanzamts, bei dem ...
mehr >